Bauverein Mariä Himmelfahrt Irlbach

Gründung

Jahre lang wurden notwendige bauliche Maßnahmen der Pfarrei, insbesondere die Renovierung der Pfarrkirche, hinausgeschoben. Es sollte eine Gesamtlösung gefunden werden, die zufriedenstellend ist. Mit dem Neubau der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist dies geschehen.
Das alte Kirchenschiff wurde abgebrochen und dafür ein neues fünfeckiges Kirchenschiff erstellt. Vieles war nur durch Mitarbeit und Spenden zu bewältigen.
Daher kam der Gedanke eines Bauvereins auf. In Erörterungen der Kirchenverwaltung reifte seit September 1998 der Gedanke, einen solchen Förderverein ins Leben zu rufen. Am 7. Juni 1999 war es so weit und die Gründung des Bauvereins war erfolgt. In den nachfolgenden Auszügen aus der Satzung sieht man die Zielsetzung und die Aufgaben.

 

 

Zweck und Aufgaben

„Der Zweck des Vereins ist es, Mittel zu sammeln für die katholische Pfarrei Maria Himmelfahrt Irlbach zur Renovierung und zur weiteren baulichen Unterhaltung, Ausstattung und Ausschmückung der Pfarrkirche und sonstiger, der Seelsorge und dem Pfarrleben dienenden Gebäudlichkeiten samt Nebenanlagen  sowie bei der Gestaltung beratend mitzuwirken, sowie Eigenleistung zu organisieren.“

 

 

Beitrag

Die volljährigen erwerbstätigen Mitglieder zahlen einen jährlichen Mindestbeitrag von 20,00 Euro. Jugendliche, Schüler, Azubi´s und Studenten einen jährlichen Beitrag von 6,00 Euro. Der Mitgliedsbeitrag kann nach  Wunsch des Mitgliedes jährlich eingezogen werden. Die Mitgliederversammlung kann den Mitgliedsbeitrag allgemein und für Einzelfälle abändern. Der Mitgliedsbeitrag ist Vereinsmittel im Sinne des § 2. Der Verein ist berechtigt, auch zweckgebundene Spenden entgegenzunehmen.

 

 

Vorstandschaft

Erster Vorsitzender Josef Einweg (Tel. 90680)
Zweite Vorsitzende: Sybille Gassner (Tel. 813213)
Kassier: Luise Stöhr
Schriftführerin: Gabi Melzl
Pfarrer Johann Babel (2558)
Kirchenpfleger Wolfgang Warnke (Tel. 37 90) 
 

 

Spendenkonto

IBAN: DE76 7509 0300 0001 3239 70